Praxis für Akupunktur und TCM

Seit dem Jahr 2000 führt Anita Lienhard ihre Praxis für Traditionelle Chinesische Medizin in Zürich Seefeld und Wettswil.

Klassische oder Laser-Akupunktur

Akupunktur ist ein wichtiger Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin und fördert die Selbstheilungskräfte.

Mit Hypnose Kraft und Gelassenheit finden

Hypnose kann bei Angst- und Suchtbehandlungen eingesetzt werden. In Kombination mit Akupunktur unterstützt sie auch Paare mit Kinderwunsch.

Heilsame Kräutertherapie

Arzneimittel aus Kräutern und Mineralien wurden in China aus jahrtausendealten Überlieferungen und Erfahrungen entwickelt und werden bei verschiedensten Erkrankungen eingesetzt.

Was ist Hypnose?

Erfolgreiche Angst- und Suchtbehandlungen

Mit Hypnose verbinden Menschen leider viel zu häufig Show-Hypnosen, in welchen Leute vor Publikum vorgeführt werden. Das ist jedoch unseriös und hat nichts mit der klassischen Hypnose nach Milton Erickson zu tun, welche ich in meiner Praxis für Akupunktur und TCM in Zürich und Wettswil anwende.

Hypnose ist ein sehr kraftvolles Werkzeug, um negative Denkmuster aufzubrechen, Ereignisse aus der Vergangenheit aufzuarbeiten und Kraft und Gelassenheit aus eigenen Quellen zu schöpfen. Auch zum Abbau von Ängsten wie beispielsweise Prüfungsangst ist Hypnose sehr gut geeignet. Gute Erfahrungen mache ich auch bei Suchtbehandlungen, etwa bei Patienten, welche mit dem Rauchen aufhören wollen.

Kommunikation mit dem Unterbewusstsein

Für die Hypnose wird ein Trance-ähnlicher Zustand herbeigeführt, welchen jeder von uns kennt. Von Trance spricht man, wenn man alles rundherum ausblendet und sich nur noch auf sein Innerstes konzentriert, z. B. beim Lesen, kurz vor dem Einschlafen oder nach dem Aufwachen, beim Autofahren, beim Joggen oder in der Meditation. Jeder kennt das Phänomen, dass man sich kurz nach dem Aufwachen an einen Traum erinnert und schon bei Bewusstsein ist, da man auch den Wecker gehört hat. Aber wenn man den Traum beim Frühstück erzählen möchte, ist er weg und wieder im Unterbewusstsein verschwunden.

Trance wird absichtlich durch den Therapeuten herbeigeführt, um einfacher mit dem Unterbewusstsein kommunizieren zu können. In Trance wird niemand etwas tun, was er nicht wirklich möchte. Daher sind Erstgespräche von enormer Wichtigkeit, um eine gute Vertrauensbasis zu erreichen.

Unser Bewusstsein macht drei Prozent unseres Seins aus, 95 Prozent das Unterbewusstsein und zwei Prozent schreibt man dem Über-Ich zu, welches nicht veränderbar ist. Man kann es sich so vorstellen, dass das Bewusstsein genau der Punkt in einem dunklen Raum ist, welcher von einer Taschenlampe erleuchtet wird. Der Rest, also die Dunkelheit, ist das Unterbewusstsein.


Kontaktieren Sie mich, um einen Termin zu vereinbaren. Sie können Termine auch online buchen.